Heiligabend

Pfrn. Ruth Werthmüller – Liturgie & Predigt
Matthias Frey – Lesung
Susanne Humbel – Sigristendienst
Helene Feichtl – Violine
Elie Jolliet – Orgel

Kollektenaufruf – Weihnachten 2020

Aufbrechen und der Not aktiv begegnen: Weihnachten ist immer ausserordentlich

Die diesjährige Weihnachtskollekte ist hälftig für das Projekt «Makenni – Eigenständig» des Christlichen Friedensdienstes, cfd in Palästina und für die Unterstützung von Sans Papiers in der COVID-19-Krise durch den Verein Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers, VBBS, bestimmt.

Das Projekt «Makenni – Eigenständig» bietet Frauen in ländlichen Gebieten Palästinas eine Ausbildung im IT-Bereich an. Nach Abschluss der Ausbildung können sie in einer aktuellen Form von Heimarbeit ein Auskommen finden und an der wirtschaftlichen Entwicklung Palästinas teilhaben. Für 100 Frauen bedeutet dies einen Aufbruch aus der Abhängigkeit und eine neue Perspektive für die Zukunft.

In der COVID-19-Krise versucht der Verein der Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers der Not aktiv zu begegnen. Der bereits bestehende Fonds für materielle Nothilfe musste durch einen «Corona-Nothilfe-Fonds» ergänzt werden, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie für Sans Papiers  zumindest ein wenig abzumildern. Viele von ihnen haben ihre Arbeit verloren und haben keinerlei soziale Absicherung; da ist die begleitete Unterstützung aus dem Fonds überlebenswichtig.

Dieses ausserordentliche Jahr, welches viele Menschen zu ausserordentlichen Hilfestellungen bewegt hat, erinnert uns daran, dass Weihnachten immer ausserordentlich ist: Weihnachten durchbricht Ordentliches mit der Geburt des Kindes, von welchem wir bekennen, dass es uns zur Zuwendung zu unseren Mitmenschen befreit.

Der Synodalrat bedankt sich herzlich für die Kollekte.

Zahlungsverbindung

Kollektenkonto: 31-702745-4
IBAN CH39 0900 0000 3170 2745 4
QR-Code / Link zum online spenden

Ein Beitrag von

9 Monaten ago
Avatar

About the Author: Ruth Werthmüller-Albrecht

Pfarrerin | ruth.werthmueller@kg-koeniz.ch | +41 31 978 31 75

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.