Die Glocke im See von Lars Mytting – ein Roman mit vielen spannenden Aspekten

Ich werde Ihnen in lockerer Folge auf dieser Seite immer wieder Bücher vorstellen, die ich mit Freude und Spannung gelesen habe. Gerade in der heutigen Zeit mit dem Corona-Virus hat man vielleicht mehr Ruhepausen und nimmt sich vor, wieder mal ein Buch zu lesen. Oder Sie möchten schon lange wieder mal ein Buch lesen, wissen aber nicht welches. Ich kann Ihnen heute „Die Glocke im See“ von Lars Mytting wärmstens empfehlen.

Das Buch beginnt in Norwegen vor einigen Jahrhunderten. Auf dem Hekne-Hof in Butangen lebten die siamesischen Zwillinge Halfrid und Gunhild. Die Mädchen webten wunderschöne Bildteppiche. Sie starben auf tragische Weise und Eirik Hekne, ihr Vater, liess zwei Glocken giessen, in die er das Familiensilber eingiessen liess und stiftete diese Glocken der Stabkirche in Butangen. Die Schwesterglocken, wie man sie nannte, erklangen bei Gefahr, auch wenn niemand sie läutete. Jahre vergingen und man schreibt unterdessen das Jahr 1880. Der junge Kai Schweigaard ist Pfarrer in der Gemeinde Butangen. Dort lebt auch Astrid Hekne, eine Nachfahrin der Zwillingsschwestern. Sie ist jung, wissbegierig und klug. Ein junger Architekturstudent aus Dresden, Gerhard Schönauer, kommt nach Butangen, um die Stabkirche zu vermessen und zu zeichen, da diese nach Dresden verkauft wurde und dort wieder orginalgetreu aufgestellt werden soll.

Ich verrate an dieser Stelle nicht mehr. Die Geschichte nimmt ihren Lauf, bleibt stets spannend. Das Buch hat mich von Beginn an gepackt. Lars Mytting versteht es, einem bildhaft die Geschichte der Schwesternglocken zu übermitteln, erzählt über eine Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne, über Gottesfürchtigkeit und Aberglaube. Sie ist teilweise düster, teilweise melancholisch, reisst einem immer wieder mit. Nebenbei lernt man viel über die Stabkirchen, deren Architektur und Geschichte.

Die Glocke im See ist der erste Band einer Trilogie. Ich freue mich schon heute auf den zweiten Teil.

Ein Beitrag von

  • Avatar

    Sachbearbeiterin Administration | beatrice.bieri@kg-koeniz.ch | +41 31 978 31 41

3 Monaten ago
Avatar

About the Author: Beatrice Bieri

Sachbearbeiterin Administration | beatrice.bieri@kg-koeniz.ch | +41 31 978 31 41

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.